This is Google's cache of http://www.rhetorik.ch/Aktuell/08/10_24/index.html. It is a snapshot of the page as it appeared on Jun 11, 2019 00:10:53 GMT. The current page could have changed in the meantime. Learn more.
These search terms are highlighted:sommerzeitwinterzeit
Full versionText-only versionView source
Tip: To quickly find your search term on this page, press Ctrl+F or ⌘-F (Mac) and use the find bar.
rhetorik.ch aktuell: Sommerzeit - Winterzeit Umstellung
Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (24. Okt, 2008)

Sommerzeit - Winterzeit Umstellung

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:

Die Frage ist berechtigt: Was bringen eigentlich die Umstellungen für Mensch und Tiere ausser der Anpassung an die umliegenden Länder?
Nachteile:
  • Bei der Bahn gibt es Fahrplanchaos
  • Bauern haben Probleme mit Kühen.
  • Der Energieverbrauch steigt (es wird zwar Licht gespart, doch wird mehr geheizt) Quelle 1. Der Stromverbrauch steigt.
  • Der Organismus tut sich bei Zeitumstellung schwer. Mehr Schlafstörungen und Unfälle.
Vorteile:
  • Mehr Freizeit draussen im Sommer, länere Abende
  • Alle Uhren werden wieder einmal neu gestellt
  • Keine Zeitinsel (Die Schweiz war nach einem Referendum im Jahre 1978 eine Zeitinsel.)
  • Zeitungen und Bloggers haben mehr zu schreiben.
Die Umfrage im Video von Felix Schindler macht deutlich, dass die Umstellung immerhin denkanregend sein kann. Die Interviews zeigen auch, wie Menschen mit Zusatzfragen verunsichert werden können.
Der Tagi schreibt: Quelle
Zwei Mal pro Jahr durchgedreht

Dieses Wochenende wird die Zeit umgestellt. Was für die einen völlig selbstverständlich ist, stiftet bei den anderen noch immer kapitale Verwirrung. Muss der Zeiger jetzt eine Stunde nach vorn oder nach hinten? Und wenn die Uhr nach hinten gestellt wird, heisst das nun, dass wir früher aufstehen müssen oder länger schlafen können? Und was ist am Abend? Wird es nun früher dunkel?

Für all jene, die mit diesen Fragen Mühe haben - Sie sind nicht alleine. Des Rätsels Lösung sieht folgendermassen aus: In der Nacht vom Samstag auf Sonntag wird die Zeit um drei Uhr auf zwei Uhr zurückgestellt. Dieser Tag dauert folgedessen 25 Stunden. Am Morgen ist es früher hell, am Abend früher dunkel. (Tagesanzeiger.ch/Newsnetz)
Eselsbrücken
Im Sommer sind Temperaturen im Plus - plus eine Stunde Im Winter sind Temperaturen im Minus - minus eine Stunde
Im Herbst = fall = fällt die Uhr zurück Im Frühling = spring: springt die Uhr vor
Stell Uhr Richtung Sommer: Im Frühling vor Stell Uhr Richtung Sommer: im Herbst zurück
Sommerzeit - vorstellen Winterzeit - hintenstellen

Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com